Florenz gehört neben Rom zweifelsfrei zu den schönsten und gleichzeitig meistbesuchtesten Städten Italiens. Ihre Blütezeit erlebte Florenz, die als die Geburtsstätte der italienischen Renaissance und des Humanismus gilt, insbesondere während der fast dreihundertjährigen Regierungszeit der Bankiersfamilie der Medici. Mit ihrem Reichtum, ihrer Liebe für Kunst und vor allem ihren Mäzenatentum beeinflusste diese Familie maßgeblich die städtebauliche Gestaltung und somit die Fassade der Arnostadt.  

Diesbezüglich verdankt die Stadt Florenz vieler ihrer signifikantesten Monumente dieser Familie, die bis heute das Stadtbild, wie zum Beispiel der Palazzo Medici Riccardi, die Kirche San Lorenzo, die Galleria degli Uffizi etc. zieren. 

Die Faszination, die Florenz auf viele seiner Besucher ausübt, resultiert primär aus dem einzigartigen Ensemble aus Kirchen und Palastanlagen, historischen Straßenplätzen und Gassen, sowie etwaigen Skulpturen, die in ihrem architektonischen Aufbau ein in sich geschlossenes Gesamtkunstwerk (Freilichtmuseum) präsentieren. An fast keinem anderem Ort dieser Welt lebten und arbeiteten so viele renommierte Künstler wie in dieser Stadt. Es wäre schier unmöglich den Versuch unternehmen zu wollen alle Bildhauer, Maler, Architekten, Dichter, Philosophen versuchen aufzuzählen, die an der Gestaltung der Stadt beteiligt gewesen waren und so Florenz zu ihrem heutigen Status verhalfen.

Ein Highlight stellt für jeden Florenz-Besucher die Besichtigung der Piazza della Signoria mit ihrem einzigartigen Statuenspalier vor dem Palazzo Vecchio, sowie der Loggia dei Lanzi und der Galleria degli Uffizi dar. Des Weiteren sollten Sie sich unbedingt den Ponte Vecchio, die Galleria dell´Accademia, das Museo Nazionale del Bargello, den Palazzo Pitti mit seiner traumhaften Gartenanlage, die Kirchen Santa Croce und Santa Maria Novella, sowie den Duomo di Santa Maria del Fiore & Campanile und die Kirche Orsanmichele anschauen. 

Florenz bietet aufgrund ihrer faszinierenden Geschichte und den stetigen Kampf um ihre Eroberung
diesbezüglich auch ein so umfangreiches Repertoire an atemberaubenden Gebäuden und Baudenkmälern, die jeden Besucher in ihren Bann zu ziehen vermag.

Bildquelle: ©R K by Janine Grimmig   / pixelio.de