Ristorante Vito
Inhaber Vito Convertino
Bleickenallee 41
22763 Hamburg

Tel.: 040 / 880 07 46

E-Mail: info@ristorante-vito.de

Web: www.ristorante-vito.de


Öffnungszeiten: täglich von 12.00 bis 24.00 Uhr

Über Vito

In unserem Hause ist höchste Qualität zu angemessenen Preisen ebenso selbstverständlich, wie ein gemütliches Ambiente und ein freundlicher und aufmerksamer Service. Weiterlesen

Ristorante Rossini
Inh. Maria Skourti
Eigelstein 143
50668 Köln
Tel. 0221-139 12 34 
www.rossini-koeln.de

Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 12:00 bis 23:00 Uhr

Tischreservierung unter: reservierung@rossini-koeln.de

Unmittelbar am Eigelstein.

In einem exklusiven Ambiente mit viel Liebe zum Detail genießen Sie
die ausgezeichnete, typische italienische Spezialitätenküche.

Fühlen Sie sich während der Sommermonate auf unserem schönen
historischen Aussenplatz „direkt am Eigelstein“ wie in Italien… Weiterlesen

Dorf Tirol Hotel Johannis bei Meran

Ihr Panorama Hotel in Dorf Tirol über Meran mit herrlichem Ausblick.
Herzliche Gastfreundschaft und moderner Komfort erwarten Sie im Johannis, das 3 Sterne superior Panoramahotel auf einer kleinen Anhöhe in Dorf Tirol über Meran. Umgeben von 20.000 m² eigener Obst- und Weingärten, verbringen Sie hier Ihre Urlaubstage im Südtiroler Meraner Land. Weiterlesen

Hotel:

Unter den Hotels mit Konferenzausstattung in Verona, erwartet Sie das Hotel Mastino *** an der Rezeption mit sämtlichen nützlichen Informationen, um dank seiner optimalen Lage völlig unkompliziert zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Stadt Verona zu erkunden.

Das Frühstück steht im Hotel Mastino mit an der obersten Stelle und wird mit größter Sorgfalt zubereitet. Weiterlesen

IM HERZEN VON FLORENZ

Herzlich willkommen im Grand Hotel Minerva, dem prachtvollen 4-Sterne-Boutique-Hotel, das sich im Herzen des historischen Zentrums von Florenz, auf der berühmten Piazza di Santa Maria Novella befindet, die heute, nach einer einige Jahre andauernden Renovierung, erneut in ihrer antiken Pracht glänzt und mit ihren Grünflächen, den Restaurants, Bars und Cafés eine der beliebtesten Fußgängerzonen darstellt. Weiterlesen

Steinhagen 4, 45525 Hattingen
Telefon:02324 51321
Öffnungszeiten:  Mo-Fr 12:00-15:00, 17:30-00:00, Sa + So + Feiertage 12:00-24:00 Uhr
Küche bis 23:00 Uhr geöffnet

Das familiäre Ristorante Basilea befindet sich inmitten der Hattinger Altstadt in einem traditonellen Fachwerkhaus. In dem urigen, gemütlichen Ambiente wird hier wie in Italien landestypisch gekocht. Genießen Sie die italienische ursprüngliche Küche und dazu erlesene Weine. Weiterlesen

Frankenstraße 110 in 45134 Essen
Telefon: 0201 / 430 698 7
www.monalisa-restaurant.de


Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr und von 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Wochendende: Samstag: von 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr und Sonntag: von 12:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Große Fenster zur Straße, Terracotta-Böden, und Wandmalereien an mediterran gewischten Wänden, dazu eine ruhige Terrasse im Hof. Weiterlesen


Trattoria Fine Secolo
Sabine Maccarone
Heidhauser Str. 49
45239 Essen
Tel. 0201 / 4085550
www.fine-secolo.de
info@fine-secolo.de

Unsere Öffnungszeiten: 

Mo-Sa 12.00-14.30 Uhr & 18.00-23.30 Uhr und So 12.00-22.30 Uhr, kein Ruhetag!

Im Jahre 1999 eröffnete der in Carpino (Süditalien) geborene Michele Maccarone das Fine Secolo. Weiterlesen

Ristorante Carmelo
Inh. Carmelo Bonasera
Max-Greve-Str. 32-34
44791 Bochum
Tel. 0234-354455
Fax 0234-5306489
www.carmelo-bochum.de

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr, Sa, So 12:00-14:30 Uhr + 17:30-23:30 Uhr, Do 17:30-23:30 Uhr, Montag Ruhetag

Das neue Ristorante Carmelo verwöhnt Sie mit italienischen Gaumenfreuden. Daher freuen wir uns über Ihren Besuch! Probieren Sie regionale und landestypische Köstlichkeiten auf der aktuellen Menuekarte “Unsere Empfehlungen”. Gerne berät Sie unser Team ausserdem zu erlesenden Weinen, passend zum Menue. Weiterlesen

Ziano liegt in der Mitte des Val di Fiemme und ist ein malerisches Zusammenspiel von Ortsteilen in schöner Lage, mit Fichtenwäldern und zum Großteil flach verlaufenden, ausgedehnten Wiesengeländen. Ziano ist ein Sommer- sowie Winterfremden-verkehrsort und Ausgangspunkt für ein dichtes Wanderwegenetz in der Gruppe des Latemar und des Lagrai. Für den Touristen werden viele Serviceleistungen und Strukturen für den Wintersport angeboten; Loipen und Liftanlagen sind in der Nähe des Orts. Weiterlesen


Viareggio liegt im Zentrum der Versilia und ist für seine Gegend ein sehr typischer Ort. Die Pinienwälder, das Meer und die prächtige Bergkulisse haben Viareggio zu einem beliebten Urlaubsziel werden lassen. Einst entstand die Stadt aus einer römischen Siedlung. Zahlreiche Bauwerke sind von Anfang des Jahrhunderts. Sehenswertes: das archäologische Museum und das Wahrzeichen von Viareggio die “Torre Matilde”, ein Turm aus dem 16. Jahrhundert. Weiterlesen

15 Millionen Menschen lockt jedes Jahr die Lagunenstadt, die 500 n.Chr. von seinen Festlandbewohnern, den Venetern, aus Holzpfählen konstruiert wurde. 

Venedig, das lediglich eine Stadtgröße von 7,5 km aufweist, gehört allein schon aufgrund ihrer sagenhaften Entstehungsgeschichte zu den einzigartigsten und faszinierendsten Städten dieser Welt. Weiterlesen

Einer der malerischsten und kunstgeschichtlich interessantesten Orte der Provinz Vibo ist Tropea. Tropea liegt zwischen dem Golf von Sant’ Eufemia und demjenigen von Gioia Tauro. Der lang besiedelte Ort hinterließ Spuren prähistorischer Wohnstätten, aber auch der griechischen, römischen, arabischen, normannischen und aragonesischen Besetzung. Heute ist Tropea ein exklusiver Badeort mit bedeutendem Personen- und Fischereihafen und einer schönen, sehr gut erhaltenen Altstadt. Weiterlesen


Torino ist die Stadt des Barocks und Jugenstils, wurde 1861 erste Haupstadt Italiens. 18 km Arkadengänge, die auch bei Regen einen Einkaufsbummel auf der Via Roma oder Via Garibaldi ermöglichen. Sehenswert: Palazzo Carignano, Nationalmuseum des italienischen Risorgimento, insgesamt 40 verschiedene Museen, Opernhaus, drei Konzertsaale, über zehn Theater.

Bildquelle: © Joakant_ / pixelio.de

Taormina gehört zu einer der schönsten Orte auf dieser Welt. Durch ihre atemberaubende Lage bietet dieses kleine idyllische Städtchen, welches hoch auf einem Felsvorsprung über dem Meer gelegen ist, jedem seiner Besucher einen unvergesslichen Blick auf ein traumhaftes Panorama. 

Taormina ist sehr facettenreich und deshalb auch ein bevorzugter Urlaubsort für viele Besucher aus der ganzen Welt. Weiterlesen

Siena, die italiensiche Hauptstadt des Mittelalters, liegt auf dem von Tuffgestein modellierten Hügelteppich zwischen dem Els-Tal und dem Valdarbia. Nach der Legende wurde die Stadt von den Söhnen des Remus, Senius und Aschius gegründet. Tatsächlich aber geht Siena auf eine etruskisch-römische Siedlung zurück. Die mächtige Stadt war nach der Herrschaft der Largobarden, der Bischöfe und Konsuln, die Stadt der Kaufleute und Kunsthandwerkern. Weiterlesen

San Remo zählt zu den schönsten Städten der Belle Epoche in ganz Europa. Die “Città di fiori”, zu deutsch die “Blumenstadt”, wurde Ende des 19. Jahrhunderts von den Engländern entdeckt. Aus dem einst kleinen Ort inmitten einer malerischen Ebene wurde schon bald eine Stadt mit vielen eleganten, modernen Bauten und einer prächtigen Blumenzucht auf den umliegenden Hügeln. Weiterlesen

Die Republik S. Marino ist der kleinste Staat Italiens und liegt im Hinterland von Rimini auf dem Monte Titano. Er hat eine Fläche von nur 64 km2. Das gleichnamige S. Marino ist Hauptstadt von ingesamt zehn Orten in der Republik. Die Hauptstadt liegt auf einem felsigen Gipfel während die anderen Ortschaften am Fuße liegen. Bereits im 9. Jahrhundert war die Autonomoie des kleinen Staates anerkannt und gesichert. S. Weiterlesen

Rom, auch als die „Ewige Stadt“ tituliert, ist die einzige Stadt auf dieser Welt, die diesen Beinamen führt. Aufgrund ihres immensen Facettenreichtums und ihrer geballten dreitausendjährigen Geschichte vermag die „Ewige Stadt“ tagtäglich aufs Neue abertausende Besucher aus der ganzen Welt in ihren immerwährenden Bann zu ziehen. Weiterlesen

Ein Eden für Segler und Windsurfer und ein Eldorado der Freeclimber. Die Steilwände direkt über dem Gardasee und in der Nähe von Arco bieten Klettertouren. Mit seinen Stränden in Riva und Torbole ist der Riva del Garda das ideale Badeparadies für Groß und Klein. Das mediterrane, auch im Winter milde Klima hat dazu beigetragen, dass der Gardasee fast ganzjährig zu einem beliebten Reiseziel geworden ist. Weiterlesen

Rimini ist die Urlaubsmetropole der Adria schlechthin. Denkt man an sie, fallen einem spontan bunte Sonneschirme, Kioske mit Fladenbrot, die schönsten Diskotheken Italiens, große Hotels und ruhige Familienpensionen ein. Ein 40 Kilometer langer Sandstrand und ständig kontrolliertes, sauberes Meerwasser, zahlreiche Kultur-, Sport-, Erholungs-, Vergnügungs- und Gesundheitsangebote locken die Gäste nach Rimini. Doch einst war die Stadt eine von fünf byzantinischen Städten, die im 12. Jahrhundert zur Stadtrepublik erklärt wurden. Weiterlesen


Riccione liegt zwischen Rimini und Cattolica und ist ein wichtiger Ort an der Riviera Adriatica. Einst war Riccione eine mittelalterliche Siedlung, von der jedoch kaum nocht etwas zu sehen ist. Durch das Nachtleben mit seinen zahlreichen Diskotheken und Lokalen ist Riccione besonders bei den jüngeren Gästen aber auch Clubs sehr beliebt. Weiterlesen

Pizzo Calabro ist einer der malerischsten Orte der Küste von Vibo in der Region Kalabrien. Er liegt auf einem eindrucksvollen Gebirgsrücken über dem Thyrrenischen Meer im Mittelpunkt des Golfes von Sant’ Eufemia. Überlieferungen zufolge soll Pizzo aus Trümmern von Napitia, einer Kolonie der Phoker entstanden sein. Heute ist Pizzo für seine herrlichen Küsten und sein mildes Klima als Ferienort berühmt. Weiterlesen

Perugia befindet sich im Herzen Italiens, fast in der Mitte der einzigen Region der Halbinsel, die keinen Zugang zum Meer hat. Die Einwohner sprechen Perugino, aber auch Englisch, Französisch, Deutsch und andere Sprachen. In der Regionalhauptstadt Umbriens sind auch viele Studenten der Ausländeruniversität ansässig. Die Universität ist kunstgeschichtlich durch die Zeit der Gotik und Renaissance bekannt. Weiterlesen

Palermo, die sizilianische Hauptstadt befindet sich an der Nordküste Siziliens (Tyrrhenisches Meer) und zählt sowohl zu den schönsten als auch zu den faszinierendsten Städten Italiens. 

Berühmt ist diese Stadt vor allem aufgrund ihrer herrlichen Lage in der fruchtbaren Bucht Conca
d´Oro, welches bereits von Johann Wolfgang Goethe als das schönste Vorgebirge der Welt charakterisiert wurde. Die am Hafen gelegene Stadt hat sowohl für Badegäste als auch für kulturinteressierte Gäste sehr Weiterlesen

Die ganze Provinz Siracusa ist eine sehr interessanten Zone für Touristen, da sie sehr reiches, wertvolles Erbgut besitzt und außerdem breite Sandstrände mit Felsenriffe hat. Der Hauptstrand heißt Lido di Noto und ist ein über ein Kilometer langer, flach abfallender, feiner Sandstrand. In dem Ortsteil Cala-Bernado, wo der Strand felsig ist, kann man die reiche Unterwasserflora durch Tauchgänge und Schnorcheln erkunden. Die kleine Stadt Noto ist die Barockstadt Siziliens. Weiterlesen

Die “Gute Fee” wie Moena bezeichnet wird, ist heute ein modernes Fremdenverkehrs-zentrum, umgeben von phantastischen Bergpanoramen, mitten im Herzen des Skigebiets Tre Valli. Leistungsfähige Liftanlagen und wunderbare Pisten lassen das Herz des Wintersportlers höher schlagen. Moena bietet sich in wärmeren Monaten als idealer Ausgangspunkt für herrliche Sommertouren an. Ausgesuchte Geschäfte erfüllen die anspruchsvollen Wünsche beim Einkaufsbummel und sorgen so für den erholsamen Ausgleich zum Sport.

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de


Milano, dtsch. Mailand die Hauptstadt der Lombardia wird oft nur mit Wirtschaft, Mode und Presse in Verbindung gebracht. Doch das Industriezentrum Italiens hat noch Anderes vorzuweisen: Kirchen und Werke bekannter Künstler wie Pinacoteca, Ambrosiana, Pinacoteca di Brera, der Duomo di Milano, Museen des reichen Bürgertums, Kunstschätze und die Altstadt mit ihren Palästen, Höfen und Gärten.

Bildquelle: © R K B by Rosel Eckstein / pixelio.de

An der Mündung des Passeier-Tals in das Oberetsch-Tal liegt der beliebteste Urlaubs- und Kurort Merano, dtsch. Meran, der – nach Bozen – die zweitgrößte Stadt Südtirols ist. Seit dem 12. Jahrhundert gehörte das frühere Meirania dem Grafen von Tirol und war die Hauptstadt und Residenz der Landesfürsten. Heute kann der Urlauber den bis heute erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, Parks und Gärten und das neuere Stadtviertel besichtigen. Weiterlesen

In der Nähe des Strandes empfängt Sie das einladende Hotel La Pigna im bezaubernden Marina di Pietrasanta, umgeben von einem typischen und erfrischenden Pinienwald an der Küste von Versilia.

Dank seiner günstigen Lage in der Nähe der künstlerischen und historischen Highlights der Toskana einschließlich der Städte Pisa und Florenz, ist das Hotel ein idealer Ausgangspunkt für schöne Tagesausflüge. Weiterlesen

Der an der Küste vorgelagerte, elegante Badeort Marina di Massa ist ein idealer für alle Touristen, die fernab von jeglichem Rummel ihren Urlaub verbringen möchten. Der liebliche Küstenstreifen besitzt herrliche Pinienwälder und geht auf das Ligurische Meer hinaus. Die nächste Stadt ist Massa. Sie besteht aus zwei Teilen, einem bergigen mittelalterlichen und einem flachen, der im 16. Jahrhundert entstand. Besonders hübsch ist die Altstadt des antiken Cybea. Weiterlesen


Madonna di Campiglio ist ein beliebtes Wintersportziel, aber auch sehr bekannt für seine alljährliche Faschingzeit. Maskenbälle, adelige Eisläufe, Umzüge und Veranstaltungen für Kinder stehen auf dem Faschingsprogramm. Der Karneval bietet dem Zuschauer an, in die volkstürmliche Kultur einzudringen und die versteckte Seite des Trentiner Volkes zu sehen. Außerhalb des Karnevals bietet Madonna die Campiglio, wie auch die anderen Trentiner Ausflugsziele, ein breites Wintersportangebot für alle Altersklassen.

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de


Lido di Jesolo wurde 1928 gegründet und war ursprünglich die Niederlassung des in Teviso gelegenen Instituts zur Bekämpfung der Tuberkulose. Der Ort wurde in der Nachkriegszeit durch den Fremdenvekehr zu einem der beliebtesten Urlaubsziele an der Adria. Der moderne Badeort liegt zwischen der Lagune von Venedig und der Mündung des Piave auf einem schmalen Küstenstreifen. Hinter der Kulisse liegt die Ortschaft Jesolo, die bereits von den Römern bewohnt war. Weiterlesen

Lido di Camaiore ist ein Küstenort entlang der Versilia. Eine schöne Strandpromenade mit Einkaufsmöglichkeiten, Gelaterien, Pubs und Souvenirshops werden dem Gast geboten. Die nächstgelegene Stadt ist Camaiore. Camaiore weist mit ihrer rechtswinkligen Anlage auf ihre Gründung zur Römerzeit hin. Der Ort mit der langen Badetradition besitzt eine schöne Altstadt, eine Stiftskirche mit romanischer Fassade und einem Glockenturm, den der Besucher besichtigen kann. Weiterlesen


Lana liegt sieben Kilometer südwestlich von der Kurstadt Merano. Mit dem Berg Völlan im Mittelgebirge und dem Hausberg Vigijoch bildet Lana ein auf drei Etagen gelegenes Urlaubsgebiet, eingebettet in eine grandiose Naturkulisse. Für den Touristen bietet lana vielfältige und abwechslungsreiche Sport-, Kultur- und Freizeitangebote.

Bildquelle: © Thommy Weiss  / pixelio.de

Am Fuße der Alpen, begünstigt vom milden Klima, liegt seit fast 200 Jahren eines der elegantesten Urlaubsgebiete, der “Lago Maggiore”. Am Seeufer befinden sich Villen, Gärten , kleine und große Ortschaften, in denen mittelalterliche Bauten, Barock-palästen und Hotels im Jugendstil gebaut wurden.

Bildquelle: © R K by Thorsten Müller / pixelio.de

Das Seebett des Lago di Como liegt in einem ehemaligen Gletschertal und hat die Form eines umgedrehten Y. Die Städte Como und Lecco liegen in den unteren Armen des Sees. Dazwischen erhebt sich der Monte S. Primo mit dem Ort Bellagio. Schon seit Jahrhunderten dienten die Uferstrassen des Sees bei den Römern als Transitwege zur Schweiz und ins Veltlin. Im 17. Weiterlesen

Zu dem seit 1993 eingerichteten Nationalpark gehört der Archipel vor der Nordostküste. La Maddalena, die größte Insel, mit ihren Nachbarinseln “Caprera, S. Stefano und Spargi” etc. umfassen eine Gesamtfläche von 49,3 km2 und bestehen aus Granitfelsen. Die Inselgruppe ist eine der bezauberndsten und faszinierendsten Landschaften des ganzen Mittelmeerraums. Die unberührten, wilden Landschaften sind zum beliebten Touristenziel geworden.

Bildquelle: © R K by Marco Stricker  / pixelio.de

Die wunderschöne, bergige Insel Ischia mit ihren wildromantischen Steilküsten, di ePhlegräischen Felder sowie die nahe Insel Procida sind durch eine vulkanische Eruption entstanden. Noch kann man die Naturgewalten erahnen, wenn der Dampf aus der Erde entweicht oder man das Wasser der Thermalquellen genießt. Ischia ist eine ungewöhnlich fruchtbare Insel, die üppige Vegetation reicht bis zum Gipfel des Monte Epomeo. Weiterlesen

Das familiengeführte Vier-Sterne-Hotel Bristol mit ca. 150 Zimmern liegt inmitten eines atemberaubendem Panorama bis zauberhaften Aussicht auf eine Bucht.

Das Hotel hat einen Panoramapool, einen Fitnessraum und ein einzigartiges Dachrestaurant. Die geräumigen Zimmer verfügen über Sat-TV und Klimaanlage, haben Meerblick und teilweise auch Balkon.
Die Junior-Suiten sind mit einer großzügig ausgestatteten Terasse und teilweise mit kleinen Whirlpool ausgestattet. Das Hotel hat einen wunderschönen Garten, angelegt mit Blumen und Olivenbäumen. Weiterlesen

Der Golfo di Sorrento wird auch das “Land der Sirenen” genannt. Die bergige Landzunge ist von Wäldern bedeckt und von Klippen gesäumt. Sie trennt den Golf von Neapel vom Golf von Salerno. Hier hat man eine unvergessliche Aussicht und reizvolle Anblicke in die Natur. Das türkisblaue Meer und die Blüten der Pflanzen leuchten um die Wette. Weiterlesen

In zentraler Lage wenige Meter vom Meer entfernt, befindet sich das Hotel Paradiso al Mare, das über bequeme Parkmöglichkeiten verfügt und in seinem Inneren großzügige Gemeinschaftsräume bietet: Bar, Fernsehraum, alle ausgestattet mit Klimaanlage.

Alle 65 Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, individuell einstellbare Klimaanlage, Fön, Direktwahltelefon, Minibar, Heizung, Deckenventilator und Sat-TV. Weiterlesen

Der Bade- und Urlaubsort Forte dei Marmi in der Provinz Lucca liegt zwischen Pinienwäldern und Strand direkt am Meer. Die vielen kleinen Straßen des Ortes folgen einer planmäßigen rechtswinkligen Anlage. Die von Leopold I. erbaute Festung an der Piazza Garibaldi gab Forte dei Marmi seinen Namen. Im 16. Jahrhundert entstand eine große Landungsbrücke, die über das Wasser hinausführt. Sie sollte die Verschiffung wertvoller Marmorblöcke aus den Apuanischen Alpen ermöglichlichen. Weiterlesen

Florenz gehört neben Rom zweifelsfrei zu den schönsten und gleichzeitig meistbesuchtesten Städten Italiens. Ihre Blütezeit erlebte Florenz, die als die Geburtsstätte der italienischen Renaissance und des Humanismus gilt, insbesondere während der fast dreihundertjährigen Regierungszeit der Bankiersfamilie der Medici. Weiterlesen

Das 5 Sterne Hotel Castel schmiegt sich über Meran an einen von Weinreben überzogenen Südhang. Sanft eingebettet und absolut ruhig gelegen, öffnet sich vom Hotel Castel ein traumhafter Blick auf das Meraner Land und das Naturschutzgebiet des Texelgebirges.

Sie bevorzugen ein Rundum-Paket? Oder möchten Sie sich ganz spezielle Urlaubswünsche erfüllen? Wir arrangieren Ihren Urlaub genau so, wie Sie es gerne hätten. Weiterlesen

Das Dorf Tirol liegt wo das Passeier-Tal in die Talmulde von Merano übergeht. Touristen, die das ruhige Landleben lieben, werden sich besonders wohl fühlen. Es werden Äpfel, Birnen und Wein angebaut. Bekannt in Dorf Tirol ist das Schloss Tirol, das im 12. Jahrhundert errichtet und 1363 von den Habsburgern umgebaut wurde. Gotische Fresken schmücken die zweistöckige Kapelle. Sie und der Palast zeigen gotische Portale aus dem 12. Jahrhundert. Weiterlesen

Das Hotel Pasquale ist ein kleines, familiär geführtes Hotel an der Hauptstraße von Monterosso al Mare, mitten im alten Ortskern, genau gegenüber dem Fischerstrand.

Das Hotel besitzt 15 Zimmer, von denen man einen prachtvollen Ausblick auf das Meer und die Küste der Cinque Terre genießt, mit den typischen, senkrecht ins Kristallblau des Ligurischen Meers abfallenden Felswänden. Weiterlesen

Die “Cinque Terre”, zu deutsch “Fünf Länder”, zählen heute zu den landschaftlich reizvollsten Regionen Italiens. Sie liegen steil zum Meer hin in einer abfallenden, bergigen Küstenregion, die von Levanto bis zur Spitze von Portovenere reicht. Einst waren die Cinque Terre vom Festland abgetrennt. Erst 1874 wurden die fünf Ortschaften über die Eisenbahn miteinander verbunden. Weiterlesen

Unser Hotel Lagorai in Cavalese, Ihr Wellnesshotel in den Dolomiten, entführt Sie in eine Welt vielfältiger Genüsse. Da sind zum einen die heimelig gestalteten Zimmer und Suiten mit modernem Komfort. Unsere Küche schmeichelt den verwöhntesten Gaumen, obwohl – oder gerade weil – der Leitgedanke Wellness immer mitschwingt.

Unsere Wellness & Beauty Welt erstreckt sich über 2 Etagen und scheut keine Vergleiche. Weiterlesen


Cavalese ist ein bekanntes Wintersportgebiet, beliebt bei Skifahrern oder in wärmeren Monaten für ausgedehnte Radtouren. Die Stadt ist der historische und verwaltungsmäßige Hauptort des Valle di Fiemme, Sitz des Palazzo della Magnifica Communità. Sehenswertes: Kirchen, Monumente, Kongress-palast usw. Es gibt zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten wie Restaurants, Diskothek, einheimi-sche Lokale, Sportplatz, Tennis, Boccia, Minigolf, überdachtes Eisstadion, Sportpalast, Kino und Theater.

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de

Das Hotel Relais Maresca widerspiegelt einen Teil der Geschichte der Insel Capri, insbesondere von der Zone der Marina Grande, mit seinem bildschönen Strand und dem nah gelegenen Hafen, von dem unser Hotel nur ein paar Meter entfernt ist. Außerdem steht das Hotel Relais Maresca in unmittelbarer Nähe der Seilbahn, womit es möglich ist, die berühmte Piazzetta in wenigen Minuten zu erreichen. 

Hotelhalle, Frühstücksraum, Lift, Bar, Sonnenterrasse, Gymnasium, Fernsehraum. Weiterlesen


Capri, die weiße Insel vor Neapel, hat hohe, oft zerklütete Klippen, in die das Wasser unter dem Meerespiegel tausende von Grotten gegraben hat. Eine bekannte Sehenswürdigkeit ist die “Blaue Grotte”. Die drei weißen Kalkfelsen, die spektakulären Faraglioni reflektieren das intesive Blau des Meeres. Der römische Kaiser Tiberius lebte auf Capri und baute zwölf Villen, deren berühmte Villa Jovis ist. Weiterlesen

Das Croce Bianca Leisure & Spa liegt im Herzen von Canazei, umgeben von den spektakulären Dolomiten… idealer Ausgangspunkt fürs Skifahren, Wandern, Spazieren gehen und Rad fahren. Der neue Wellnessbereich mit Panoramaschwimmbad sorgt für entspannte Stunden. Die Küche des Hotels wurde vom Michelin Guide ausgezeichnet.

Wellness:
Das Acqua Relax Vivènes ist unsere hoteleigene, herrliche Oase der Ruhe und des Wohlbefindens für Körper und Geist in den sanften Kuppeln der Berge. Weiterlesen

Bunte, zeitgenössische Gemälde empfangen Sie in der Lobby des Holiday Inn Cagliari, in der Ihnen WLAN zur Verfügung steht. Unser Außenpool erwartet Sie zur Erfrischung und Ihr gemütliches Zimmer bietet Satellitenkanäle. Wir liegen nahe dem Flughafen Cagliari-Elmas und den wichtigsten Autobahnen Sardiniens SS131 und SS554. Weiterlesen

Die größte Stadt der Insel Sardegna liegt an einer weiten Bucht, die wie ein natürlicher Hafen wirkt. Da sie durch einen hohne Kalkfelsen geschützt ist, diente dies in alten Zeiten als Burgberg. Aufgrunddessen ist Cagliari die einzige Stadt von Sardegna, die seit der Phönizierzeit bis heute uunterbrochen bewohnt war. Die Industrie- und Hafenstadt mit reichem Kulturleben versprüht auf den Urlauber einen reizvollen, südländischen Charme. Weiterlesen


Bologna gilt als eine der spannendsten Urlaubsorte innerhalb der Region der Emilia-Romagna. Als Hauptstadt jener Region gilt Bologna als die Stadt der schönen Künste und ist seit langem als eine der fortschrittlichsten Städte Italiens bekannt. Bereits im Jahre 1088 wurde hier die erste Universität Europas gegründet. Bologna ist des Weiteren auch das Zentrum der Rechtslehre. Weiterlesen

Das Hotel Frate Sole ist eine komplette moderne Struktur, nur wenige Schritte von der Basilika Santa Maria degli Angeli entfernt. In nächster Nähe zu Assisi und nur wenige Kilometer von Perugia, liegt das Hotel in Mitten eines grünen Parks, eine angenehme Oase voller Frieden und doch ein strategischer Ort, um die Kultorte zu besuchen, wie zum Beispiel die Basilika von San Francesco. Weiterlesen

Die ursprünglich römische Stadt Assisi wurde fast vollständig aus dem
weißen und rosafarbenden Stein des nahe gelegenen Monte Subasio erbaut
und leuchtet schon aus der Ferne. Die Heimat des heiligen Franziskus
wurde zum Wallfahrtsziel mit großartigen Baudenkmälern. Die durch
Erd-beben geschädigte Stadt wird von einer mächtigen Silhouette der Burg
Rocca Maggiore beherrscht. Weiterlesen

Einst Residenz der noblen Familie Cortese, hat sich das Hotel Villa Fraulo seine Atmosphäre von aristokratischem “buen retire” bewahrt und die Tradition und den unwiderstehlichen Charme des Hauses wieder aufleben lassen.

Die Villa Fraulo hebt sich gegenüber anderen 4 Sterne Hotels an der Amalfiküste durch seinen exklusiven Komfort und seine einzigartige Lage hervor.

Nur wenige Schritte enfernt von der prächtigen Villa Rufolo, im Herzen Ravellos. Weiterlesen

Amalfi ist mitunter die aufregendste Steiküste Italiens. Der Landstrich liegt am Golfo di Salerno. Die fast senkrecht ins Meer fallenden Monti Lattari schaffen eine spektakuläre Kulisse für Künstler und Lebenskünstler. Seit Jahrzehnten bestimmen die Strandbäder das Badelben von Amalfi. Liegestühle, Sonnenschirme, Gelato und Pizza für den Hunger zwischendurch – die Bäder bieten fast alles. Für den sparsamen Touristen bietet sich auch der städtische Kieselstrand nebenan an. Weiterlesen

Das Grand Hotel Mediterranee liegt in ruhiger sonniger Lage, nur einige wenige Meter vom schönen Strand von Alassio entfernt. In unmittelbarer Nähe befindet sich die längste Einkaufsstraße in ganz Ligurien: der berühmte “Budello” mit vielen typischen touristischen Geschäften nach Maß. Vom Hotel aus hat man einen atemberaubenden Blick aufs Meer. Weiterlesen

Gegründet wurde der Ort höchstwahrscheinlich von einer Mailänder Kolonie, deren Angehörige Flüchtlinge des Largobardeneinfalls im 7. und
8. Jahrhunderts waren. Das alte Städtchen Alassio mit seinem langen feinsandigen Strand liegt inmitten der gleichnamigen Bucht zwischen dem Capo S. Croce und dem Capo Mele. Den interna-tionalen Tourismus brach-ten die Engländer gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Sehenswürdig-keiten: die Kirche S. Am-brogio mit der “muretto”, das “Mäuerchen”, indem Berühmheiten ihre Inschriften verewigten. Weiterlesen

Ristorante Vito
Inhaber Vito Convertino
Bleickenallee 41
22763 Hamburg

Tel.: 040 / 880 07 46

E-Mail: info@ristorante-vito.de

Web: www.ristorante-vito.de


Öffnungszeiten: täglich von 12.00 bis 24.00 Uhr

Über Vito

In unserem Hause ist höchste Qualität zu angemessenen Preisen ebenso selbstverständlich, wie ein gemütliches Ambiente und ein freundlicher und aufmerksamer Service. Weiterlesen

Ristorante Rossini
Inh. Maria Skourti
Eigelstein 143
50668 Köln
Tel. 0221-139 12 34 
www.rossini-koeln.de

Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 12:00 bis 23:00 Uhr

Tischreservierung unter: reservierung@rossini-koeln.de

Unmittelbar am Eigelstein.

In einem exklusiven Ambiente mit viel Liebe zum Detail genießen Sie
die ausgezeichnete, typische italienische Spezialitätenküche.

Fühlen Sie sich während der Sommermonate auf unserem schönen
historischen Aussenplatz „direkt am Eigelstein“ wie in Italien… Weiterlesen

Dorf Tirol Hotel Johannis bei Meran

Ihr Panorama Hotel in Dorf Tirol über Meran mit herrlichem Ausblick.
Herzliche Gastfreundschaft und moderner Komfort erwarten Sie im Johannis, das 3 Sterne superior Panoramahotel auf einer kleinen Anhöhe in Dorf Tirol über Meran. Umgeben von 20.000 m² eigener Obst- und Weingärten, verbringen Sie hier Ihre Urlaubstage im Südtiroler Meraner Land. Weiterlesen

Hotel:

Unter den Hotels mit Konferenzausstattung in Verona, erwartet Sie das Hotel Mastino *** an der Rezeption mit sämtlichen nützlichen Informationen, um dank seiner optimalen Lage völlig unkompliziert zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Stadt Verona zu erkunden.

Das Frühstück steht im Hotel Mastino mit an der obersten Stelle und wird mit größter Sorgfalt zubereitet. Weiterlesen

IM HERZEN VON FLORENZ

Herzlich willkommen im Grand Hotel Minerva, dem prachtvollen 4-Sterne-Boutique-Hotel, das sich im Herzen des historischen Zentrums von Florenz, auf der berühmten Piazza di Santa Maria Novella befindet, die heute, nach einer einige Jahre andauernden Renovierung, erneut in ihrer antiken Pracht glänzt und mit ihren Grünflächen, den Restaurants, Bars und Cafés eine der beliebtesten Fußgängerzonen darstellt. Weiterlesen

Steinhagen 4, 45525 Hattingen
Telefon:02324 51321
Öffnungszeiten:  Mo-Fr 12:00-15:00, 17:30-00:00, Sa + So + Feiertage 12:00-24:00 Uhr
Küche bis 23:00 Uhr geöffnet

Das familiäre Ristorante Basilea befindet sich inmitten der Hattinger Altstadt in einem traditonellen Fachwerkhaus. In dem urigen, gemütlichen Ambiente wird hier wie in Italien landestypisch gekocht. Genießen Sie die italienische ursprüngliche Küche und dazu erlesene Weine. Weiterlesen

Frankenstraße 110 in 45134 Essen
Telefon: 0201 / 430 698 7
www.monalisa-restaurant.de


Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr und von 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Wochendende: Samstag: von 17:30 Uhr bis 23:00 Uhr und Sonntag: von 12:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Große Fenster zur Straße, Terracotta-Böden, und Wandmalereien an mediterran gewischten Wänden, dazu eine ruhige Terrasse im Hof. Weiterlesen


Trattoria Fine Secolo
Sabine Maccarone
Heidhauser Str. 49
45239 Essen
Tel. 0201 / 4085550
www.fine-secolo.de
info@fine-secolo.de

Unsere Öffnungszeiten: 

Mo-Sa 12.00-14.30 Uhr & 18.00-23.30 Uhr und So 12.00-22.30 Uhr, kein Ruhetag!

Im Jahre 1999 eröffnete der in Carpino (Süditalien) geborene Michele Maccarone das Fine Secolo. Weiterlesen

Ristorante Carmelo
Inh. Carmelo Bonasera
Max-Greve-Str. 32-34
44791 Bochum
Tel. 0234-354455
Fax 0234-5306489
www.carmelo-bochum.de

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr, Sa, So 12:00-14:30 Uhr + 17:30-23:30 Uhr, Do 17:30-23:30 Uhr, Montag Ruhetag

Das neue Ristorante Carmelo verwöhnt Sie mit italienischen Gaumenfreuden. Daher freuen wir uns über Ihren Besuch! Probieren Sie regionale und landestypische Köstlichkeiten auf der aktuellen Menuekarte “Unsere Empfehlungen”. Gerne berät Sie unser Team ausserdem zu erlesenden Weinen, passend zum Menue. Weiterlesen

Ziano liegt in der Mitte des Val di Fiemme und ist ein malerisches Zusammenspiel von Ortsteilen in schöner Lage, mit Fichtenwäldern und zum Großteil flach verlaufenden, ausgedehnten Wiesengeländen. Ziano ist ein Sommer- sowie Winterfremden-verkehrsort und Ausgangspunkt für ein dichtes Wanderwegenetz in der Gruppe des Latemar und des Lagrai. Für den Touristen werden viele Serviceleistungen und Strukturen für den Wintersport angeboten; Loipen und Liftanlagen sind in der Nähe des Orts. Weiterlesen


Viareggio liegt im Zentrum der Versilia und ist für seine Gegend ein sehr typischer Ort. Die Pinienwälder, das Meer und die prächtige Bergkulisse haben Viareggio zu einem beliebten Urlaubsziel werden lassen. Einst entstand die Stadt aus einer römischen Siedlung. Zahlreiche Bauwerke sind von Anfang des Jahrhunderts. Sehenswertes: das archäologische Museum und das Wahrzeichen von Viareggio die “Torre Matilde”, ein Turm aus dem 16. Jahrhundert. Weiterlesen

15 Millionen Menschen lockt jedes Jahr die Lagunenstadt, die 500 n.Chr. von seinen Festlandbewohnern, den Venetern, aus Holzpfählen konstruiert wurde. 

Venedig, das lediglich eine Stadtgröße von 7,5 km aufweist, gehört allein schon aufgrund ihrer sagenhaften Entstehungsgeschichte zu den einzigartigsten und faszinierendsten Städten dieser Welt. Weiterlesen

Einer der malerischsten und kunstgeschichtlich interessantesten Orte der Provinz Vibo ist Tropea. Tropea liegt zwischen dem Golf von Sant’ Eufemia und demjenigen von Gioia Tauro. Der lang besiedelte Ort hinterließ Spuren prähistorischer Wohnstätten, aber auch der griechischen, römischen, arabischen, normannischen und aragonesischen Besetzung. Heute ist Tropea ein exklusiver Badeort mit bedeutendem Personen- und Fischereihafen und einer schönen, sehr gut erhaltenen Altstadt. Weiterlesen


Torino ist die Stadt des Barocks und Jugenstils, wurde 1861 erste Haupstadt Italiens. 18 km Arkadengänge, die auch bei Regen einen Einkaufsbummel auf der Via Roma oder Via Garibaldi ermöglichen. Sehenswert: Palazzo Carignano, Nationalmuseum des italienischen Risorgimento, insgesamt 40 verschiedene Museen, Opernhaus, drei Konzertsaale, über zehn Theater.

Bildquelle: © Joakant_ / pixelio.de

Taormina gehört zu einer der schönsten Orte auf dieser Welt. Durch ihre atemberaubende Lage bietet dieses kleine idyllische Städtchen, welches hoch auf einem Felsvorsprung über dem Meer gelegen ist, jedem seiner Besucher einen unvergesslichen Blick auf ein traumhaftes Panorama. 

Taormina ist sehr facettenreich und deshalb auch ein bevorzugter Urlaubsort für viele Besucher aus der ganzen Welt. Weiterlesen

Siena, die italiensiche Hauptstadt des Mittelalters, liegt auf dem von Tuffgestein modellierten Hügelteppich zwischen dem Els-Tal und dem Valdarbia. Nach der Legende wurde die Stadt von den Söhnen des Remus, Senius und Aschius gegründet. Tatsächlich aber geht Siena auf eine etruskisch-römische Siedlung zurück. Die mächtige Stadt war nach der Herrschaft der Largobarden, der Bischöfe und Konsuln, die Stadt der Kaufleute und Kunsthandwerkern. Weiterlesen

San Remo zählt zu den schönsten Städten der Belle Epoche in ganz Europa. Die “Città di fiori”, zu deutsch die “Blumenstadt”, wurde Ende des 19. Jahrhunderts von den Engländern entdeckt. Aus dem einst kleinen Ort inmitten einer malerischen Ebene wurde schon bald eine Stadt mit vielen eleganten, modernen Bauten und einer prächtigen Blumenzucht auf den umliegenden Hügeln. Weiterlesen

Die Republik S. Marino ist der kleinste Staat Italiens und liegt im Hinterland von Rimini auf dem Monte Titano. Er hat eine Fläche von nur 64 km2. Das gleichnamige S. Marino ist Hauptstadt von ingesamt zehn Orten in der Republik. Die Hauptstadt liegt auf einem felsigen Gipfel während die anderen Ortschaften am Fuße liegen. Bereits im 9. Jahrhundert war die Autonomoie des kleinen Staates anerkannt und gesichert. S. Weiterlesen

Rom, auch als die „Ewige Stadt“ tituliert, ist die einzige Stadt auf dieser Welt, die diesen Beinamen führt. Aufgrund ihres immensen Facettenreichtums und ihrer geballten dreitausendjährigen Geschichte vermag die „Ewige Stadt“ tagtäglich aufs Neue abertausende Besucher aus der ganzen Welt in ihren immerwährenden Bann zu ziehen. Weiterlesen

Ein Eden für Segler und Windsurfer und ein Eldorado der Freeclimber. Die Steilwände direkt über dem Gardasee und in der Nähe von Arco bieten Klettertouren. Mit seinen Stränden in Riva und Torbole ist der Riva del Garda das ideale Badeparadies für Groß und Klein. Das mediterrane, auch im Winter milde Klima hat dazu beigetragen, dass der Gardasee fast ganzjährig zu einem beliebten Reiseziel geworden ist. Weiterlesen

Rimini ist die Urlaubsmetropole der Adria schlechthin. Denkt man an sie, fallen einem spontan bunte Sonneschirme, Kioske mit Fladenbrot, die schönsten Diskotheken Italiens, große Hotels und ruhige Familienpensionen ein. Ein 40 Kilometer langer Sandstrand und ständig kontrolliertes, sauberes Meerwasser, zahlreiche Kultur-, Sport-, Erholungs-, Vergnügungs- und Gesundheitsangebote locken die Gäste nach Rimini. Doch einst war die Stadt eine von fünf byzantinischen Städten, die im 12. Jahrhundert zur Stadtrepublik erklärt wurden. Weiterlesen


Riccione liegt zwischen Rimini und Cattolica und ist ein wichtiger Ort an der Riviera Adriatica. Einst war Riccione eine mittelalterliche Siedlung, von der jedoch kaum nocht etwas zu sehen ist. Durch das Nachtleben mit seinen zahlreichen Diskotheken und Lokalen ist Riccione besonders bei den jüngeren Gästen aber auch Clubs sehr beliebt. Weiterlesen

Pizzo Calabro ist einer der malerischsten Orte der Küste von Vibo in der Region Kalabrien. Er liegt auf einem eindrucksvollen Gebirgsrücken über dem Thyrrenischen Meer im Mittelpunkt des Golfes von Sant’ Eufemia. Überlieferungen zufolge soll Pizzo aus Trümmern von Napitia, einer Kolonie der Phoker entstanden sein. Heute ist Pizzo für seine herrlichen Küsten und sein mildes Klima als Ferienort berühmt. Weiterlesen

Perugia befindet sich im Herzen Italiens, fast in der Mitte der einzigen Region der Halbinsel, die keinen Zugang zum Meer hat. Die Einwohner sprechen Perugino, aber auch Englisch, Französisch, Deutsch und andere Sprachen. In der Regionalhauptstadt Umbriens sind auch viele Studenten der Ausländeruniversität ansässig. Die Universität ist kunstgeschichtlich durch die Zeit der Gotik und Renaissance bekannt. Weiterlesen

Palermo, die sizilianische Hauptstadt befindet sich an der Nordküste Siziliens (Tyrrhenisches Meer) und zählt sowohl zu den schönsten als auch zu den faszinierendsten Städten Italiens. 

Berühmt ist diese Stadt vor allem aufgrund ihrer herrlichen Lage in der fruchtbaren Bucht Conca
d´Oro, welches bereits von Johann Wolfgang Goethe als das schönste Vorgebirge der Welt charakterisiert wurde. Die am Hafen gelegene Stadt hat sowohl für Badegäste als auch für kulturinteressierte Gäste sehr Weiterlesen

Die ganze Provinz Siracusa ist eine sehr interessanten Zone für Touristen, da sie sehr reiches, wertvolles Erbgut besitzt und außerdem breite Sandstrände mit Felsenriffe hat. Der Hauptstrand heißt Lido di Noto und ist ein über ein Kilometer langer, flach abfallender, feiner Sandstrand. In dem Ortsteil Cala-Bernado, wo der Strand felsig ist, kann man die reiche Unterwasserflora durch Tauchgänge und Schnorcheln erkunden. Die kleine Stadt Noto ist die Barockstadt Siziliens. Weiterlesen

Die “Gute Fee” wie Moena bezeichnet wird, ist heute ein modernes Fremdenverkehrs-zentrum, umgeben von phantastischen Bergpanoramen, mitten im Herzen des Skigebiets Tre Valli. Leistungsfähige Liftanlagen und wunderbare Pisten lassen das Herz des Wintersportlers höher schlagen. Moena bietet sich in wärmeren Monaten als idealer Ausgangspunkt für herrliche Sommertouren an. Ausgesuchte Geschäfte erfüllen die anspruchsvollen Wünsche beim Einkaufsbummel und sorgen so für den erholsamen Ausgleich zum Sport.

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de


Milano, dtsch. Mailand die Hauptstadt der Lombardia wird oft nur mit Wirtschaft, Mode und Presse in Verbindung gebracht. Doch das Industriezentrum Italiens hat noch Anderes vorzuweisen: Kirchen und Werke bekannter Künstler wie Pinacoteca, Ambrosiana, Pinacoteca di Brera, der Duomo di Milano, Museen des reichen Bürgertums, Kunstschätze und die Altstadt mit ihren Palästen, Höfen und Gärten.

Bildquelle: © R K B by Rosel Eckstein / pixelio.de

An der Mündung des Passeier-Tals in das Oberetsch-Tal liegt der beliebteste Urlaubs- und Kurort Merano, dtsch. Meran, der – nach Bozen – die zweitgrößte Stadt Südtirols ist. Seit dem 12. Jahrhundert gehörte das frühere Meirania dem Grafen von Tirol und war die Hauptstadt und Residenz der Landesfürsten. Heute kann der Urlauber den bis heute erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, Parks und Gärten und das neuere Stadtviertel besichtigen. Weiterlesen

In der Nähe des Strandes empfängt Sie das einladende Hotel La Pigna im bezaubernden Marina di Pietrasanta, umgeben von einem typischen und erfrischenden Pinienwald an der Küste von Versilia.

Dank seiner günstigen Lage in der Nähe der künstlerischen und historischen Highlights der Toskana einschließlich der Städte Pisa und Florenz, ist das Hotel ein idealer Ausgangspunkt für schöne Tagesausflüge. Weiterlesen

Der an der Küste vorgelagerte, elegante Badeort Marina di Massa ist ein idealer für alle Touristen, die fernab von jeglichem Rummel ihren Urlaub verbringen möchten. Der liebliche Küstenstreifen besitzt herrliche Pinienwälder und geht auf das Ligurische Meer hinaus. Die nächste Stadt ist Massa. Sie besteht aus zwei Teilen, einem bergigen mittelalterlichen und einem flachen, der im 16. Jahrhundert entstand. Besonders hübsch ist die Altstadt des antiken Cybea. Weiterlesen


Madonna di Campiglio ist ein beliebtes Wintersportziel, aber auch sehr bekannt für seine alljährliche Faschingzeit. Maskenbälle, adelige Eisläufe, Umzüge und Veranstaltungen für Kinder stehen auf dem Faschingsprogramm. Der Karneval bietet dem Zuschauer an, in die volkstürmliche Kultur einzudringen und die versteckte Seite des Trentiner Volkes zu sehen. Außerhalb des Karnevals bietet Madonna die Campiglio, wie auch die anderen Trentiner Ausflugsziele, ein breites Wintersportangebot für alle Altersklassen.

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de


Lido di Jesolo wurde 1928 gegründet und war ursprünglich die Niederlassung des in Teviso gelegenen Instituts zur Bekämpfung der Tuberkulose. Der Ort wurde in der Nachkriegszeit durch den Fremdenvekehr zu einem der beliebtesten Urlaubsziele an der Adria. Der moderne Badeort liegt zwischen der Lagune von Venedig und der Mündung des Piave auf einem schmalen Küstenstreifen. Hinter der Kulisse liegt die Ortschaft Jesolo, die bereits von den Römern bewohnt war. Weiterlesen

Lido di Camaiore ist ein Küstenort entlang der Versilia. Eine schöne Strandpromenade mit Einkaufsmöglichkeiten, Gelaterien, Pubs und Souvenirshops werden dem Gast geboten. Die nächstgelegene Stadt ist Camaiore. Camaiore weist mit ihrer rechtswinkligen Anlage auf ihre Gründung zur Römerzeit hin. Der Ort mit der langen Badetradition besitzt eine schöne Altstadt, eine Stiftskirche mit romanischer Fassade und einem Glockenturm, den der Besucher besichtigen kann. Weiterlesen


Lana liegt sieben Kilometer südwestlich von der Kurstadt Merano. Mit dem Berg Völlan im Mittelgebirge und dem Hausberg Vigijoch bildet Lana ein auf drei Etagen gelegenes Urlaubsgebiet, eingebettet in eine grandiose Naturkulisse. Für den Touristen bietet lana vielfältige und abwechslungsreiche Sport-, Kultur- und Freizeitangebote.

Bildquelle: © Thommy Weiss  / pixelio.de

Am Fuße der Alpen, begünstigt vom milden Klima, liegt seit fast 200 Jahren eines der elegantesten Urlaubsgebiete, der “Lago Maggiore”. Am Seeufer befinden sich Villen, Gärten , kleine und große Ortschaften, in denen mittelalterliche Bauten, Barock-palästen und Hotels im Jugendstil gebaut wurden.

Bildquelle: © R K by Thorsten Müller / pixelio.de

Das Seebett des Lago di Como liegt in einem ehemaligen Gletschertal und hat die Form eines umgedrehten Y. Die Städte Como und Lecco liegen in den unteren Armen des Sees. Dazwischen erhebt sich der Monte S. Primo mit dem Ort Bellagio. Schon seit Jahrhunderten dienten die Uferstrassen des Sees bei den Römern als Transitwege zur Schweiz und ins Veltlin. Im 17. Weiterlesen

Zu dem seit 1993 eingerichteten Nationalpark gehört der Archipel vor der Nordostküste. La Maddalena, die größte Insel, mit ihren Nachbarinseln “Caprera, S. Stefano und Spargi” etc. umfassen eine Gesamtfläche von 49,3 km2 und bestehen aus Granitfelsen. Die Inselgruppe ist eine der bezauberndsten und faszinierendsten Landschaften des ganzen Mittelmeerraums. Die unberührten, wilden Landschaften sind zum beliebten Touristenziel geworden.

Bildquelle: © R K by Marco Stricker  / pixelio.de

Die wunderschöne, bergige Insel Ischia mit ihren wildromantischen Steilküsten, di ePhlegräischen Felder sowie die nahe Insel Procida sind durch eine vulkanische Eruption entstanden. Noch kann man die Naturgewalten erahnen, wenn der Dampf aus der Erde entweicht oder man das Wasser der Thermalquellen genießt. Ischia ist eine ungewöhnlich fruchtbare Insel, die üppige Vegetation reicht bis zum Gipfel des Monte Epomeo. Weiterlesen

Das familiengeführte Vier-Sterne-Hotel Bristol mit ca. 150 Zimmern liegt inmitten eines atemberaubendem Panorama bis zauberhaften Aussicht auf eine Bucht.

Das Hotel hat einen Panoramapool, einen Fitnessraum und ein einzigartiges Dachrestaurant. Die geräumigen Zimmer verfügen über Sat-TV und Klimaanlage, haben Meerblick und teilweise auch Balkon.
Die Junior-Suiten sind mit einer großzügig ausgestatteten Terasse und teilweise mit kleinen Whirlpool ausgestattet. Das Hotel hat einen wunderschönen Garten, angelegt mit Blumen und Olivenbäumen. Weiterlesen

Der Golfo di Sorrento wird auch das “Land der Sirenen” genannt. Die bergige Landzunge ist von Wäldern bedeckt und von Klippen gesäumt. Sie trennt den Golf von Neapel vom Golf von Salerno. Hier hat man eine unvergessliche Aussicht und reizvolle Anblicke in die Natur. Das türkisblaue Meer und die Blüten der Pflanzen leuchten um die Wette. Weiterlesen

In zentraler Lage wenige Meter vom Meer entfernt, befindet sich das Hotel Paradiso al Mare, das über bequeme Parkmöglichkeiten verfügt und in seinem Inneren großzügige Gemeinschaftsräume bietet: Bar, Fernsehraum, alle ausgestattet mit Klimaanlage.

Alle 65 Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, individuell einstellbare Klimaanlage, Fön, Direktwahltelefon, Minibar, Heizung, Deckenventilator und Sat-TV. Weiterlesen

Der Bade- und Urlaubsort Forte dei Marmi in der Provinz Lucca liegt zwischen Pinienwäldern und Strand direkt am Meer. Die vielen kleinen Straßen des Ortes folgen einer planmäßigen rechtswinkligen Anlage. Die von Leopold I. erbaute Festung an der Piazza Garibaldi gab Forte dei Marmi seinen Namen. Im 16. Jahrhundert entstand eine große Landungsbrücke, die über das Wasser hinausführt. Sie sollte die Verschiffung wertvoller Marmorblöcke aus den Apuanischen Alpen ermöglichlichen. Weiterlesen

Florenz gehört neben Rom zweifelsfrei zu den schönsten und gleichzeitig meistbesuchtesten Städten Italiens. Ihre Blütezeit erlebte Florenz, die als die Geburtsstätte der italienischen Renaissance und des Humanismus gilt, insbesondere während der fast dreihundertjährigen Regierungszeit der Bankiersfamilie der Medici. Weiterlesen

Das 5 Sterne Hotel Castel schmiegt sich über Meran an einen von Weinreben überzogenen Südhang. Sanft eingebettet und absolut ruhig gelegen, öffnet sich vom Hotel Castel ein traumhafter Blick auf das Meraner Land und das Naturschutzgebiet des Texelgebirges.

Sie bevorzugen ein Rundum-Paket? Oder möchten Sie sich ganz spezielle Urlaubswünsche erfüllen? Wir arrangieren Ihren Urlaub genau so, wie Sie es gerne hätten. Weiterlesen

Das Dorf Tirol liegt wo das Passeier-Tal in die Talmulde von Merano übergeht. Touristen, die das ruhige Landleben lieben, werden sich besonders wohl fühlen. Es werden Äpfel, Birnen und Wein angebaut. Bekannt in Dorf Tirol ist das Schloss Tirol, das im 12. Jahrhundert errichtet und 1363 von den Habsburgern umgebaut wurde. Gotische Fresken schmücken die zweistöckige Kapelle. Sie und der Palast zeigen gotische Portale aus dem 12. Jahrhundert. Weiterlesen

Das Hotel Pasquale ist ein kleines, familiär geführtes Hotel an der Hauptstraße von Monterosso al Mare, mitten im alten Ortskern, genau gegenüber dem Fischerstrand.

Das Hotel besitzt 15 Zimmer, von denen man einen prachtvollen Ausblick auf das Meer und die Küste der Cinque Terre genießt, mit den typischen, senkrecht ins Kristallblau des Ligurischen Meers abfallenden Felswänden. Weiterlesen

Die “Cinque Terre”, zu deutsch “Fünf Länder”, zählen heute zu den landschaftlich reizvollsten Regionen Italiens. Sie liegen steil zum Meer hin in einer abfallenden, bergigen Küstenregion, die von Levanto bis zur Spitze von Portovenere reicht. Einst waren die Cinque Terre vom Festland abgetrennt. Erst 1874 wurden die fünf Ortschaften über die Eisenbahn miteinander verbunden. Weiterlesen

Unser Hotel Lagorai in Cavalese, Ihr Wellnesshotel in den Dolomiten, entführt Sie in eine Welt vielfältiger Genüsse. Da sind zum einen die heimelig gestalteten Zimmer und Suiten mit modernem Komfort. Unsere Küche schmeichelt den verwöhntesten Gaumen, obwohl – oder gerade weil – der Leitgedanke Wellness immer mitschwingt.

Unsere Wellness & Beauty Welt erstreckt sich über 2 Etagen und scheut keine Vergleiche. Weiterlesen


Cavalese ist ein bekanntes Wintersportgebiet, beliebt bei Skifahrern oder in wärmeren Monaten für ausgedehnte Radtouren. Die Stadt ist der historische und verwaltungsmäßige Hauptort des Valle di Fiemme, Sitz des Palazzo della Magnifica Communità. Sehenswertes: Kirchen, Monumente, Kongress-palast usw. Es gibt zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten wie Restaurants, Diskothek, einheimi-sche Lokale, Sportplatz, Tennis, Boccia, Minigolf, überdachtes Eisstadion, Sportpalast, Kino und Theater.

Bildquelle: © Rainer Sturm / pixelio.de

Das Hotel Relais Maresca widerspiegelt einen Teil der Geschichte der Insel Capri, insbesondere von der Zone der Marina Grande, mit seinem bildschönen Strand und dem nah gelegenen Hafen, von dem unser Hotel nur ein paar Meter entfernt ist. Außerdem steht das Hotel Relais Maresca in unmittelbarer Nähe der Seilbahn, womit es möglich ist, die berühmte Piazzetta in wenigen Minuten zu erreichen. 

Hotelhalle, Frühstücksraum, Lift, Bar, Sonnenterrasse, Gymnasium, Fernsehraum. Weiterlesen


Capri, die weiße Insel vor Neapel, hat hohe, oft zerklütete Klippen, in die das Wasser unter dem Meerespiegel tausende von Grotten gegraben hat. Eine bekannte Sehenswürdigkeit ist die “Blaue Grotte”. Die drei weißen Kalkfelsen, die spektakulären Faraglioni reflektieren das intesive Blau des Meeres. Der römische Kaiser Tiberius lebte auf Capri und baute zwölf Villen, deren berühmte Villa Jovis ist. Weiterlesen

Das Croce Bianca Leisure & Spa liegt im Herzen von Canazei, umgeben von den spektakulären Dolomiten… idealer Ausgangspunkt fürs Skifahren, Wandern, Spazieren gehen und Rad fahren. Der neue Wellnessbereich mit Panoramaschwimmbad sorgt für entspannte Stunden. Die Küche des Hotels wurde vom Michelin Guide ausgezeichnet.

Wellness:
Das Acqua Relax Vivènes ist unsere hoteleigene, herrliche Oase der Ruhe und des Wohlbefindens für Körper und Geist in den sanften Kuppeln der Berge. Weiterlesen

Bunte, zeitgenössische Gemälde empfangen Sie in der Lobby des Holiday Inn Cagliari, in der Ihnen WLAN zur Verfügung steht. Unser Außenpool erwartet Sie zur Erfrischung und Ihr gemütliches Zimmer bietet Satellitenkanäle. Wir liegen nahe dem Flughafen Cagliari-Elmas und den wichtigsten Autobahnen Sardiniens SS131 und SS554. Weiterlesen

Die größte Stadt der Insel Sardegna liegt an einer weiten Bucht, die wie ein natürlicher Hafen wirkt. Da sie durch einen hohne Kalkfelsen geschützt ist, diente dies in alten Zeiten als Burgberg. Aufgrunddessen ist Cagliari die einzige Stadt von Sardegna, die seit der Phönizierzeit bis heute uunterbrochen bewohnt war. Die Industrie- und Hafenstadt mit reichem Kulturleben versprüht auf den Urlauber einen reizvollen, südländischen Charme. Weiterlesen


Bologna gilt als eine der spannendsten Urlaubsorte innerhalb der Region der Emilia-Romagna. Als Hauptstadt jener Region gilt Bologna als die Stadt der schönen Künste und ist seit langem als eine der fortschrittlichsten Städte Italiens bekannt. Bereits im Jahre 1088 wurde hier die erste Universität Europas gegründet. Bologna ist des Weiteren auch das Zentrum der Rechtslehre. Weiterlesen

Das Hotel Frate Sole ist eine komplette moderne Struktur, nur wenige Schritte von der Basilika Santa Maria degli Angeli entfernt. In nächster Nähe zu Assisi und nur wenige Kilometer von Perugia, liegt das Hotel in Mitten eines grünen Parks, eine angenehme Oase voller Frieden und doch ein strategischer Ort, um die Kultorte zu besuchen, wie zum Beispiel die Basilika von San Francesco. Weiterlesen

Die ursprünglich römische Stadt Assisi wurde fast vollständig aus dem
weißen und rosafarbenden Stein des nahe gelegenen Monte Subasio erbaut
und leuchtet schon aus der Ferne. Die Heimat des heiligen Franziskus
wurde zum Wallfahrtsziel mit großartigen Baudenkmälern. Die durch
Erd-beben geschädigte Stadt wird von einer mächtigen Silhouette der Burg
Rocca Maggiore beherrscht. Weiterlesen

Einst Residenz der noblen Familie Cortese, hat sich das Hotel Villa Fraulo seine Atmosphäre von aristokratischem “buen retire” bewahrt und die Tradition und den unwiderstehlichen Charme des Hauses wieder aufleben lassen.

Die Villa Fraulo hebt sich gegenüber anderen 4 Sterne Hotels an der Amalfiküste durch seinen exklusiven Komfort und seine einzigartige Lage hervor.

Nur wenige Schritte enfernt von der prächtigen Villa Rufolo, im Herzen Ravellos. Weiterlesen

Amalfi ist mitunter die aufregendste Steiküste Italiens. Der Landstrich liegt am Golfo di Salerno. Die fast senkrecht ins Meer fallenden Monti Lattari schaffen eine spektakuläre Kulisse für Künstler und Lebenskünstler. Seit Jahrzehnten bestimmen die Strandbäder das Badelben von Amalfi. Liegestühle, Sonnenschirme, Gelato und Pizza für den Hunger zwischendurch – die Bäder bieten fast alles. Für den sparsamen Touristen bietet sich auch der städtische Kieselstrand nebenan an. Weiterlesen

Das Grand Hotel Mediterranee liegt in ruhiger sonniger Lage, nur einige wenige Meter vom schönen Strand von Alassio entfernt. In unmittelbarer Nähe befindet sich die längste Einkaufsstraße in ganz Ligurien: der berühmte “Budello” mit vielen typischen touristischen Geschäften nach Maß. Vom Hotel aus hat man einen atemberaubenden Blick aufs Meer. Weiterlesen

Gegründet wurde der Ort höchstwahrscheinlich von einer Mailänder Kolonie, deren Angehörige Flüchtlinge des Largobardeneinfalls im 7. und
8. Jahrhunderts waren. Das alte Städtchen Alassio mit seinem langen feinsandigen Strand liegt inmitten der gleichnamigen Bucht zwischen dem Capo S. Croce und dem Capo Mele. Den interna-tionalen Tourismus brach-ten die Engländer gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Sehenswürdig-keiten: die Kirche S. Am-brogio mit der “muretto”, das “Mäuerchen”, indem Berühmheiten ihre Inschriften verewigten. Weiterlesen

809406ae7cRottstraße 7
45127 Essen
Tel. 0201- 22 66 03
Öffnungszeiten: Mo-So: 12:00 – 23:00 Uhr

Wir bieten Ihnen mittags und abends freie Speisenauswahl mit hausgemachten Nudeln, Pizzas und frischen Fisch- und Fleischspezialitäten, die alle mit viel Liebe und Sorgfalt für Sie von unserem Chefkoch Rocco Capobianco persönlich zubereitet werden. Weiterlesen

innen 5Rimini Ristorante
Inh. Mario Tribuzio
Hattinger Straße 10
44789 Bochum
Telefon: (0234) 31 16 59

Öffnungszeiten: Mi-Mo 12.00 – 14.30 Uhr und ab 17.30 Uhr, Samstag ab 17.30 Uhr, Dienstag Ruhetag

Zuhause an der Hattingerstr. 10 in Bochum liegt das Rimini Ristorante mit seinen 65 Plätzen, gemütlicher Terrasse im Hof direkt vor dem Schauspielhaus. In der mehrfach ausgezeichneten Küche arbeitet die Chefin Isabella, souverän und kreativ zugleich. Unter Verwendung regionaler und saisonaler Angebote sowie bekannter Techniken lässt Sie vom herzlich und professionell agierenden Service, frische, zeitgemäße und genussvolle Speisen servieren. Weiterlesen

12Hotel Restaurant La Scala
Schlesischer Ring 3
45894 Gelsenkirchen-Buer
Telefon: +49 (0)209 307 41
Telefax: +49 (0)209 349 567
info@hotel-lascala.de
www.hotel-lascala.de

Hotel Rezeption Öffnungszeiten:

Montag 06:00 – 20:00 Uhr, Dienstag – Samstag 06:00 – 23:00 Uhr, Sonntag 07:00 – 23:00 Uhr

Restaurant-Öffnungszeiten:

Dienstag – Sonntag 12:00 – 14:30 Uhr, 17:30 – 24:00 Uhr

Hotel La Scala

Geschäftlich oder privat, allein oder mit der ganzen Familie im Hotel La Scala „liegen“ Sie in jedem Fall richtig. Drei Einzel und zehn Doppelzimmer mit gehobener Ausstattung und individueller Einrichtung in mediterranem Stil ermöglichen Ihnen Erholung zwischen Ihren Geschäftsterminen oder ein angenehmes Ambiente für einen Kurzurlaub im Revier. Weiterlesen

IMG_4480_nRistorante Gallo
Westring 237
44629 Herne
Telefon: 0 23 23 2 75 47
Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 12:00 – 14:45 Uhr, 17:30- 23:00 Uhr, Dienstags geschlossen

Liebe Gäste des Ristorante Gallo, wir möchten Sie herzlich in unserem Hause begrüßen. Im Februar 1990 war es soweit das Ristorante Gallo öffnete zum ersten Mal seine Türen. Seit nunmehr 25 Jahren begrüßt Mario Vignola seine Gäste. Genießen Sie italiensche Küche der besonderen Art in angenehmer Atmosphäre bei ausgewählten Spezialitäten und erlesenen Weinen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weiterlesen

db_linke-Seite-unten--1024x768-3P. Albino Freda
Bochumerstr. 207
44625 Herne
Tel. +49-2323 – 41 81 0
e-mail: a.freda@web.de
Website: www.af-ristorante.de

Wenn Sie wissen wollen, was Salerno in Kampanien mit Herne in Westfalen zu tun hat, besuchen Sie Albino Freda und sein Team und genießen Sie ein Stück „Dolce Vita“. Sie genießen in angenehmer und entspannter Atmosphäre original italienische Küche mit täglich frischem Fisch und Fleischgerichten. Weiterlesen

E34B1Kaiser Wilhelm Platz 5
45276 Essen
Tel. +49201512665
Geöffnet Di-So 12:00-23.30 Uhr
Web: http://www.acquario.de/

Der Kunde ist König.

Die Erfüllung Ihrer Wünsche ist oberstes Ziel unseres Hauses. Dazu bieten wir ein sorgfältig aufeinander abgestimmtes Speisenangebot mit italienischen Produkten und regionalen italienischen Spezialitäten, ergänzt durch kompetente Beratung und Bedienung und umfassenden Service. Weiterlesen

37a660d8f9Bredeneyerstr. 142, 45133 Essen
Tel.: 0201 – 8 46 24 47
Unsere Öffnungszeiten: Mo bis Fr 11:30 – 15:00 Uhr &
17:00 – 23:00 Uhr & Sa, So & Feiertagen 11:30 – 23:00 Uhr
Reservierungen unter Tel. 0201 – 8462447 oder
per Mail an: reservierung@gastronomia-officina.de
Web: www.gastronomia-officina.de

Im schönen Stadtteil Bredeney finden Sie uns hinter den Mauern einer ehemaligen Schreinerei in einem urbanen Hinterhof. Die geweißten Wände, die rustikalen Tische, die intime und gleichzeitig moderne Atmosphäre sowie die authentische italienische Küche machen die Gastronomia Officina zu einem beliebten Ziel in Essen. Mittags oder abends, geschäftlich oder privat – wir servieren traditionelle italienische Küche auf hohem Niveau in exzellenter Atmosphäre. Weiterlesen