Lido di Jesolo wurde 1928 gegründet und war ursprünglich die Niederlassung des in Teviso gelegenen Instituts zur Bekämpfung der Tuberkulose. Der Ort wurde in der Nachkriegszeit durch den Fremdenvekehr zu einem der beliebtesten Urlaubsziele an der Adria. Der moderne Badeort liegt zwischen der Lagune von Venedig und der Mündung des Piave auf einem schmalen Küstenstreifen. Hinter der Kulisse liegt die Ortschaft Jesolo, die bereits von den Römern bewohnt war. Zahlreiche Zeugnisse aus dieser Zeit sind für den Besucher zu besichtigen.

Bildquelle: © R K by Thommy Weiss / pixelio.de